DEU
Mitgliederbereich:
Die Baureihe » Lokhistorien
Auf den Lokseiten finden Sie neben den Kernangaben der Lok auch eine Lok-Historie der jeweiligen Lok. Diese Seite hier dient zur Suche in der gesamten Historie.

Suche & Sortierung:

Suchkriterien:
Sortieren nach:
Anzahl pro Seite:
9567 Einträge:
Eintrag 8301 bis 8400« »
Datum Lok S Ereignis Beschreibung Stand
24.11.1965 110 397–7 V Beheimatung Heidelberg (RH) 24.12.2011
22.11.1965 Abnahme als E10 397 in stahlblau 01.06.2010
19.11.1965 Probefahrt München ↔ Salzburg 24.12.2011
16.11.1965 110 396–9 V Abnahme als E10 396 in stahlblau 05.06.2010
15.11.1965 Probefahrt München ↔ Salzburg 19.03.2012
11.11.1965 110 138–5 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 13.08.2010
09.11.1965 110 395–1 V Beheimatung München (MH) 13.01.2012
08.11.1965 110 108–8 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 06.07.2010
110 395–1 V Abnahme als E10 395 in stahlblau
05.11.1965 110 394–4 V Abnahme als E10 394 in stahlblau 05.06.2010
110 395–1 V Probefahrt München ↔ Salzburg 13.01.2012
04.11.1965 110 394–4 V Probefahrt München ↔ Salzburg 16.12.2011
21.10.1965 110 296–1 V Umbau BW Stuttgart, Nachlaufsteuerung abgeändert 27.01.2011
110 165–8 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 10.04.2011
19.10.1965 110 004–9 V AW-Aufenthalt München-Freimann (MF) bis 03.12.1963 zwecks Revision 13.01.2012
15.10.1965 110 393–6 V Beheimatung Stuttgart-Rosenstein (TS) 13.06.2010
Abnahme als E10 393 in stahlblau 05.06.2010
14.10.1965 113 269–5 V Beheimatung Heidelberg (RH)
139 139–0 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 14.08.2010
13.10.1965 110 109–6 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 06.07.2010
07.10.1965 110 133–6 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF)
05.10.1965 110 392–8 V Beheimatung Köln-Deutzerfeld (KKD) 22.06.2010
Abnahme als E10 392 in stahlblau 05.06.2010
01.10.1965 113 269–5 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 01.10.2010
28.09.1965 110 142–7 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), Opladen Werk (KOPLX) 21.08.2010
110 391–0 V Abnahme als E10 391 in stahlblau
Beheimatung München (MH)
27.09.1965 110 385–2 V Beheimatung Frankfurt-Griesheim (FGM) 27.06.2010
24.09.1965 110 112–0 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF)
17.09.1965 110 390–2 V Beheimatung München (MH) 22.06.2010
Abnahme als E10 390 in stahlblau 05.06.2010
15.09.1965 110 102–1 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF)
08.09.1965 110 103–9 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF)
07.09.1965 110 389–4 V Beheimatung München (MH) 22.06.2010
Abnahme als E10 389 in stahlblau 05.06.2010
01.09.1965 110 106–2 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF)
27.08.1965 110 136–9 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 13.08.2010
26.08.1965 110 388–6 V Beheimatung Stuttgart-Rosenstein (TS) 22.06.2010
Abnahme als E10 388 in stahlblau 05.06.2010
25.08.1965 110 212–8 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 14.01.2012
20.08.1965 110 107–0 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF) 19.06.2011
18.08.1965 110 387–8 V Beheimatung Frankfurt-Griesheim (FGM) 21.06.2010
Abnahme als E10 387 in stahlblau 05.06.2010
17.08.1965 Probefahrt München ↔ Salzburg 01.04.2011
12.08.1965 Probefahrt München ↔ Solnhofen 10.07.2011
06.08.1965 110 386–0 V Beheimatung Frankfurt-Griesheim (FGM) 21.06.2010
110 387–8 V Sonstiges Beginn der Abnahmeprüfung 10.07.2011
110 386–0 V Abnahme als E10 386 in stahlblau 05.06.2010
05.08.1965 139 260–4 A Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE)
110 386–0 V Probefahrt München ↔ Salzburg 09.07.2011
04.08.1965 Probefahrt München ↔ Solnhofen 10.07.2011
30.07.1965 110 385–2 V Beheimatung Heidelberg (RH) 27.06.2010
Abnahme als E10 385 in stahlblau 05.06.2010
29.07.1965 110 386–0 V Sonstiges Beginn der Abnahmeprüfung 10.07.2011
28.07.1965 110 382–9 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 12.11.2011
27.07.1965 110 384–5 V Beheimatung Frankfurt-Griesheim (FGM) 21.06.2010
Abnahme als E10 384 in stahlblau 05.06.2010
15.07.1965 115 383–2 A Abnahme als E10 383 in stahlblau
Beheimatung Frankfurt-Griesheim (FGM) 22.06.2010
10.07.1965 139 260–4 A Beheimatung Köln-Deutzerfeld (KKD)
09.07.1965 110 382–9 V Abnahme als E10 382 in stahlblau 01.06.2010
08.07.1965 Probefahrt München → Salzburg 12.11.2011
07.07.1965 110 104–7 V Revision Revision ohne Anstricherneuerung (IS700, E2.0), München-Freimann AW (MF)
29.06.1965 110 380–3 V Abnahme als E10 380 in stahlblau 01.06.2010
Beheimatung Köln-Deutzerfeld (KKD) 01.06.2010
28.06.1965 110 381–1 V Abnahme als E10 381 in stahlblau 01.06.2010
Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 01.06.2010
20.06.1965 110 321–7 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE)
14.06.1965 110 379–5 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 06.06.2010
Abnahme als E10 379 in stahlblau 05.06.2010
11.06.1965 110 378–7 V Beheimatung Köln-Deutzerfeld (KKD) 06.06.2010
Abnahme als E10 378 in stahlblau 05.06.2010
05.06.1965 110 357–1 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE)
113 269–5 V Beheimatung Nürnberg Hbf (NN)
03.06.1965 110 357–1 V Beheimatung Seelze Rbf (HSR)
31.05.1965 115 323–8 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE)
30.05.1965 110 300–1 M Beheimatung München (MH) 30.05.2010
26.05.1965 110 377–9 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 31.05.2010
110 376–1 V Abnahme als E10 376 in stahlblau 02.06.2010
Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 02.06.2010
110 377–9 V Abnahme als E10 377 in stahlblau 31.05.2010
25.05.1965 110 358–9 V Probefahrt München ↔ Salzburg 19.08.2011
24.05.1965 110 374–6 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 13.11.2011
21.05.1965 110 375–3 V Beheimatung Köln-Deutzerfeld (KKD) 21.06.2010
Abnahme als E10 375 in stahlblau 04.06.2010
17.05.1965 110 374–6 V Abnahme als E10 374 in stahlblau 01.06.2010
14.05.1965 110 373–8 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 04.07.2010
110 374–6 V Probefahrt München ↔ Salzburg 13.11.2011
110 373–8 V Abnahme als E10 373 in stahlblau 30.05.2010
12.05.1965 110 368–8 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 13.11.2011
11.05.1965 110 372–0 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 21.06.2010
110 371–2 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 04.06.2010
Abnahme als E10 371 in stahlblau 04.06.2010
110 372–0 V Abnahme als E10 372 in stahlblau 05.06.2010
03.05.1965 110 337–3 V AW-Aufenthalt München-Freimann (MF) bis 05.05.1965 10.07.2011
Umbau Änderung der Nachlaufsteuerung 10.07.2011
30.04.1965 110 368–8 V Abnahme als E10 368 in stahlblau
29.04.1965 Probefahrt München ↔ Salzburg 13.11.2011
28.04.1965 110 370–4 V Beheimatung Hamburg-Eidelstedt (AE) 21.06.2010
110 369–6 V Abnahme als E10 369 in stahlblau
Seite:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96
© Baureihe E10 e.V. 2024